MED in Leipzig

Ansprechpartner: Andreas Märten
Adresse: Rosa-Luxemburg-Str. 27, 04103 Leipzig
Telefon: 0341 583 24 11
Fax: 0341 583 24 22

In Leipzig haben sich 2006 engagierte Pflegeanbieter (ambulant/stationär) und pflegenahe Dienstleister (Sanitätshaus, Apotheke, Bestatter) zum Pflegenetzwerk Leipzig e.V. zusammengeschlossen, um die Qualität ihrer Arbeit, die pflegerische Versorgung der Bürger und die Beratung in der Region Leipzig zu verbessern. Mit einer breit aufgestellten Fachkompetenz und vielfältigen Unterstützungsangeboten sind die Netzwerker den Leipzigern ein fachkompetenter Ansprechpartner zu allen Fragen rund um Pflege und Vorsorge im Pflegefall.


Angebote:


Persönliche Beratung (kostenfrei): Dienstag und Donnerstag von 10 bis 17 Uhr in der Geschäftsstelle des Vereins oder nach Vereinbarung bzw. über das kostenfreie Beratungstelefon: 0800 5832411


Vorträge:

monatliche BürgerInformationen zu allen Themen rund um Pflege mit fachkompetenten Referenten, Allgemeine Pflegekurse für pflegende Angehörige und Interessierte in Zusammenarbeit mit der AOK PLUS (alle Kassen, kostenfreie Teilnahme, Pflegestufe keine Voraussetzung)
Nachbarschaftshelfer werden: Grund- und Aufbaukurse für die Arbeit als Nachbarschaftshelfer in Sachsen


Weiterbildung:

praxisbezogene Seminare für Mitarbeiter aus der Pflege oder Vorträge zu Leistungen aus der Pflegeversicherung für Firmen und Vereine nach Anfrage

Neuste Beiträge

Wenn der Atem wegbleibt – wie Asthma die Atemwege verändert

Wenn der Atem wegbleibt – wie Asthma die Atemwege verändert


Leipziger Mittwochsvorlesung am 26. April 2017 klärt über chronische Atemwegserkrankungen auf

Asthma ist eine weit verbreitete chronische, entzündliche Atemwegserkrankung. Sie kann in verschiedenen Formen auftreten, als allergisches oder intrinsisches Asthma. Typisch ist: „Die Bronchien verengen sich, die Patienten leiden oft unter Husten, Atemwegsgeräuschen und Anfällen von Atemnot“, erklärt Dr. Christin Sarah Hugenberg vom HELIOS Park-Klinikum Leipzig. Die Oberärztin der Klinik für Pneumologie rät: „Man sollte die Erkrankung nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn im schlimmsten Fall droht Lebensgefahr. Eine adäquate Behandlung ist umso wichtiger.“

Weiterlesen

MEDCARE Kongress mit Fachausstellung  für klinische und außerklinische  Patientenversorgung (27. bis 28. September 2017)

MEDCARE Kongress mit Fachausstellung für klinische und außerklinische Patientenversorgung (27. bis 28. September 2017)

Vernetzung von klinischer und außerklinischer Intensivpflege
5. Mitteldeutsche Intensivpflegetage zur MEDCARE 2017

Zur diesjährigen MEDCARE wird der Mitteldeutsche Intensivpflegetag auf zwei ausgeweitet. Über ein Call for Papers wurden Themen von Pflegenden für Pflegende gesammelt und durch eine Arbeitsgemeinschaft unter Federführung von Henry Rafler, Pflegedirektor der Berufsgenossenschaftlichen Kliniken Bergmannstrost Halle, ausgewählt. Die Inhalte reichen von Delir-Management und Ernährung bis zu Krisenintervention am Krankenbett, dem palliativen Intensivpatienten sowie Weaning.

Weiterlesen

Medizinisches Multitalent Stammzelle

150.000 Stammzelleinlagerungen bei Vita 34

Vita 34 in Leipzig feiert die 150.000ste Stammzelleinlagerung und das 20-jährige Firmenjubiläum mit einem international besetzten Fachsymposium zur Anwendung von Stammzellen bei Kindern. Mit 150.000 Stammzelldepots aus nun mehr 29 Ländern in Europa und weltweit sowie 30 Anwendungen ist Vita 34 die größte und erfahrenste Stammzellbank im deutschsprachigen Raum.

Weiterlesen

Erstes sächsisches Referenzzentrum für Adipositas- und metabolische Chirurgie am UKL

Erstes sächsisches Referenzzentrum für Adipositas- und metabolische Chirurgie am UKL

Prof. Arne Dietrich: "Gute OP-Ergebnisse in Deutschland zu wenig wahrgenommen."


Leipzig. Am Universitätsklinikum Leipzig befindet sich das sachsenweit erste
Referenzzentrum für Adipositas- und metabolische Chirurgie. Nach
erfolgreicher Rezertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Allgemeinund
Viszeralchirurgie (DGAV) erfolgte die Aufwertung des bisherigen
Kompetenz- zu einem Referenzzentrum. Prof. Arne Dietrich, Bereichsleiter
Bariatrische Chirurgie an der Klinik und Poliklinik für Viszeral-,
Transplantations-, Thorax- und Gefäßchirurgie, ist stolz auf die
"Vorreiterrolle". Gleichzeitig sieht er extremen Nachholbedarf in Sachsen für
diese Art der Chirurgie.

Weiterlesen

Diese Seite verwendet Cookies

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Datenschutz“.