MED in Leipzig

Ansprechpartner: Andreas Märten
Adresse: Rosa-Luxemburg-Str. 27, 04103 Leipzig
Telefon: 0341 583 24 11
Fax: 0341 583 24 22

In Leipzig haben sich 2006 engagierte Pflegeanbieter (ambulant/stationär) und pflegenahe Dienstleister (Sanitätshaus, Apotheke, Bestatter) zum Pflegenetzwerk Leipzig e.V. zusammengeschlossen, um die Qualität ihrer Arbeit, die pflegerische Versorgung der Bürger und die Beratung in der Region Leipzig zu verbessern. Mit einer breit aufgestellten Fachkompetenz und vielfältigen Unterstützungsangeboten sind die Netzwerker den Leipzigern ein fachkompetenter Ansprechpartner zu allen Fragen rund um Pflege und Vorsorge im Pflegefall.


Angebote:


Persönliche Beratung (kostenfrei): Dienstag und Donnerstag von 10 bis 17 Uhr in der Geschäftsstelle des Vereins oder nach Vereinbarung bzw. über das kostenfreie Beratungstelefon: 0800 5832411


Vorträge:

monatliche BürgerInformationen zu allen Themen rund um Pflege mit fachkompetenten Referenten, Allgemeine Pflegekurse für pflegende Angehörige und Interessierte in Zusammenarbeit mit der AOK PLUS (alle Kassen, kostenfreie Teilnahme, Pflegestufe keine Voraussetzung)
Nachbarschaftshelfer werden: Grund- und Aufbaukurse für die Arbeit als Nachbarschaftshelfer in Sachsen


Weiterbildung:

praxisbezogene Seminare für Mitarbeiter aus der Pflege oder Vorträge zu Leistungen aus der Pflegeversicherung für Firmen und Vereine nach Anfrage

Neuste Beiträge

Rauchen ist Hauptursache für chronische Lungenkrankheit, die nicht heilbar ist

Rauchen ist Hauptursache für chronische Lungenkrankheit, die nicht heilbar ist

Welt-COPD-Tag am 15. November
Experte: Patienten müssen trotzdem immer in Bewegung bleiben

Weiterlesen

Koronare Herzkrankheit ist Todesursache Nummer eins

Koronare Herzkrankheit ist Todesursache Nummer eins

Eine Analyse der BARMER verdeutlicht die Ausmaße der Volkskrankheit.

Etwa 76.000 Menschen starben im Jahr 2015 an einer koronaren Herzkrankheit (KHK). Sie war damit verantwortlich für jeden zwölften Todesfall.

Weiterlesen

Riskant: Gefährliche Pillencocktails

Riskant: Gefährliche Pillencocktails

Fast jeder dritte Versicherte der BARMER in Sachsen (28 Prozent) bekommt fünf oder mehr Arzneimittel pro Jahr verordnet. Zu diesem Ergebnis kam der aktuelle BARMER Arzneimittelreport 2017.

Weiterlesen

Fraunhofer Life Science Symposium: Neuste Entwicklungen im Bereich der Infektionsdiagnostik

Fraunhofer Life Science Symposium: Neuste Entwicklungen im Bereich der Infektionsdiagnostik

Vom 8. – 9. November 2017 findet in Leipzig das Fraunhofer Life Science Symposium statt. Etwa 180 Teilnehmer diskutieren dabei »Neueste Entwicklungen zur Diagnostik von Infektionskrankheiten«. Das Symposium wird vom Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI veranstaltet.

Weiterlesen