Warnung

Can't load Google maps without an API key. More information can be found in our documentation at joomla.digital-peak.com.

Curacyte schließt Finanzierungsrunde über 31.5 Millionen Euro ab

Die Curacyte AG, ein in Leipzig ansässiges biopharmazeutisches Unternehmen mit Schwerpunkt Medikamentenentwicklung gab heute den erfolgreichen Abschluss ihrer Serie C Finanzierungsrunde in Höhe von €31.5 Millionen ($37.8 M) bekannt. Diese Finanzierungsrunde kam durch einen zweiten Abschluss in Höhe von €15 Millionen ($18 M) zustande und folgt dem ersten Abschluss in Höhe von €16.5 Millionen ($19.8 M) vom Februar 2005. Das neue Kapital wird es dem Vorstandsvorsitzenden der Curacyte, Dr. Helmut Giersiefen und seinem Team ermöglichen, die klinische Entwicklung des Hauptproduktes PHP voranzutreiben und ein innovatives Entwicklungsportfolio zu entwickeln.

Investoren in dieser Finanzierungsrunde waren TVM (Deutschland und USA), die Familie Hopp (Deutschland) und Quintiles PharmaBio Development, Inc. (USA). Dr. Friedrich von Bohlen, Geschäftsführer der Dievini GmbH trat dem Aufsichtsrat der Curacyte AG bei. “Diese finanziellen Ressourcen werden es uns ermöglichen, den Wert unseres Hauptproduktes PHP weiter zu steigern und aussichtsreiche Drug Discovery Programme in die klinische Entwicklung zu bringen,” sagte Finanzvorstand, Dr. Andreas Zaby. Mit diesen neuen Mitteln hat Curacyte bis heute über €70 Millionen ($84M) an Eigenkapital aufgenommen.”

Dr. David Ebsworth, Aufsichtsratsvorsitzender der Curacyte AG sagte: “Wir begrüßen Dr. Friedrich von Bohlen im Aufsichtsrat der Curacyte AG and freuen uns, von seiner reichen Industrieerfahrung zu profitieren. Ich danke dem ausscheidenden Mitglied, Herrn Hendrik Liebers für seine Mitarbeit im Aufsichtsrat seit der Fusion des Unternehmens mit der IBFB Pharma.”

Die Curacyte AG ist ein forschendes biopharmazeutisches Unternehmen mit Schwerpunkt Entdeckung und Entwicklung innovativer und klinisch bedeutender Wirkstoffe in den Bereichen Hämatologie, Thrombose und Onkologie. PHP, das Hauptprodukt von Curacyte, ist ein Fänger (scavenger) von Stickstoffmonoxid (NO), des wichtigsten kausativen Agens für die bei distributivem Schock auftretende Vasodilatation und Hypotension. Nach dem Abschluss einer klinischen Phase II für PHP zur Behandlung von distributivem Schock soll PHP im Rahmen einer Phase III Studie untersucht werden. Eine bereits laufende Studie untersucht die Wirkung von PHP während der Interleukin-2 Krebstherapie. Weitere klinische Studien sind für kardiogenen Schock geplant, für die Curacyte in USA einen Antrag bei der US FDA gestellt hat.